Essensretter

Foodsharing & Mundraub

„Foodsharing“ ist eine in Deutschland mittlerweile sehr starke Bewegung, die sich dafür einsetzt, Lebensmittel zu retten und zu teilen. Das betrifft Lebensmittel der Supermärkte ebenso wie die im heimischen Haushalt.
Eine bereits im Münchner Verein engagierte Teilnehmerin berichtete bei einem Stammtischtreffen, dass sie allein in zwei Jahren zwei Tonnen Lebensmittel gerettet habe.

„Mundraub“ heißt das Vorbild der Gruppe „Obst ernten“.
Viel zu viel Obst an Straßenrändern und in Gärten wird nicht geerntet. Wer keine Zeit oder Lust hat, das eigene Obst zu ernten, bekommt Hilfe von den Forums-Mitgliedern. Diese sammeln die Früchte ein und kümmern sich um die Weiterverteilung. Das Angebot gilt sowohl für Gartenbesitzer als auch für Landwirte.
Weitere Infos gibt‘s bei Birgit Hacklinger unter Telefon 08025/3124 und per E-Mail an obstaktion.oberland@gmail.com.